DankeNews

Gregor beim Superhero Series Triathlon

Am 18. August 2018 hat unser „Superhero“ Gregor bei einem ganz besonderen Triathlon teilgenommen:
750 m „schwimmen“, 20 km Rad fahren und 5 km laufen.

Gregor kam mit einer angeborenen Zwerchfellhernie zur Welt.

Jenni, Gregors Mutter, berichtet.

„Der „Superhero Series Triathlon“ findet jährlich in Großbritannien statt und bietet drei verschiedene Streckenlängen für Einzelkämpfer, Teams oder Einzelkämpfer mit Sidekicks (Unterstützung). Teilnehmen darf jeder, der eine Behinderung hat – bei Teams und Sidekicks muss nur eine Person eine Behinderung haben. Alle Arten von Hilfsmitteln sind erlaubt, Platzierungen sind egal; Spaß, Freude und Teilnehmen sind die Prioritäten. Mit dabei sind Para-Elite-Athleten und Promis mit Behinderungen. Kinder strahlen, Familien nehmen zusammen teil, Assistance-Hunde laufen mit, Menschen mit und ohne Behinderung sind gleichrangig, und dabei sein ist alles.
Zwei Bekannte haben sich bereit erklärt, die Strecke mit Gregor zu machen. Wir haben uns für die Paraolympische Distanz entschieden: 750 m schwimmen – Gregor saß im Kayak und wurde von Schwimmerin Martina gezogen, dann 20 km Rad fahren mit Mark – Gregor sitzt im Fahrradanhänger, bevor Mark und Gregors Mama 5km laufen und Gregor im Jogger schieben. Die letzten Meter und über die Ziellinie ist Gregor selber gelaufen!
Insgesamt waren wir 1 Std 58 Minuten unterwegs und haben eine Erfahrung fürs Leben gesammelt. Gregor wollte am nächsten Tag nochmal; seine Sidekicks haben Erholung gebraucht. Wir haben auch über 2000€ durch Spenden gesammelt – die Hälfte kommt dem Verein „Zwerchfellhernie bei Neugeborenen – CDH e.V.“ zugute.
Wir werden sicherlich nochmal mitmachen, vielleicht aber nur eine kürzere Strecke beim nächsten Mal. Oder wir organisieren ein ähnliches Event in Deutschland!“

Wir sind Gregor und Jenni sehr dankbar für diese tolle Unterstützung!
Ihr seid spitze! Und Gregor:

Wir sind unendlich stolz auf dich!